Internationales Reisebüro Wien

Internationales Reisebüro Wien

Über Uns
TRANSAUSTRIA im Wandel der Zeit PDF Drucken E-Mail
1946:

Gründung der Reisebüro u. Transport Ges.mbH. TRANSAUSTRIA

 

1952:

Übernahme der Firma Transaustria durch die Familie Fürst. Am Anfang veranstaltete das Reisebüro Transaustria auch selbst Reisen. Darunter hatte es auch wöchentliche Bäderbusse von Wien aus an die Adria von Jesolo und Bibione bis nach Gabicce Mare und Rimini. Weiters wurde auch Kroatien angefahren, die Fahrten führten nach Umag, Brac und sogar zur Insel Krk. Die Busse dafür wurden erstrangig vom Busunternehmen Karl Fürst angemietet, jedoch reichten die bei weitem nicht aus und es mussten weitere Busse von Fremdunternehmen gemietet werden. Das Unternehmen Karl Fürst fuhr auch Linie von Wien nach Gmünd NÖ, Gmünd NÖ nach Siebenlinden und einiges mehr. Fahrer der Busse waren unter anderen die Eltern des Geschäftsführers Karl Fürst, welche das Busunternehmen bis in die 70er Jahre betrieben.

 

1964:

Am 01. Juli tritt Karl Fürst in das Reisebüro Transaustria ein, welches bis dahin seine Eltern führten.

 

1969:

Karl Fürst wird Geschäftsführer.

 

1974:

Im Mai Eröffnung des neu gebauten Hotel Transaustria in der Herzgasse im 10. Wiener Gemeindebezirk.

 

1978:

Die Familie Fürst pachtet das Hotel Laxenburg in der Laxenburgerstraße vom Arbeiterheim Favoriten.

 

1981:

Helga Fürst tritt in das Reisebüro Transaustria ein.

 

1984:

Die Konzession für das Hotel Laxenburg wird an das Österreichische Verkehrsbüro verkauft, die das Hotel zum heutigen Hotel Favorita umgebaut haben.

 

1992:

Wurde dem Reisebüro ein neues Gesicht verliehen. Das Eingangsportal sowie der Eingangsbereich wurden mit Marmor verkleidet.

 

1995:

Auflösung des Hotel Transaustria und Verpachtung des kompletten Komplexes.

 

1998:

Das Reisebüro Transaustria wird zur IATA Agency.

 

Nov. 2000:

Großer Umbau des unteren Geschoßes des Reisebüros.

 

Okt. 2002:

Karl Fürst jun. tritt in die Firma Transaustria ein. Damit ist die dritte Generation im Haus.

 

Nov. 2002:

Umbau des Halbstockes des Reisebüros

 

Nov. 2008:

Die Homepage www.transaustria.at ist nun online!